Blocker gegen Sodbrennen - Ranitidin-haltige Arzneien gestoppt

Aktuelle Nachrichten, Informationen und Kommentare zu Geschehnissen, die die Sicherheit in Tunesien betreffen - Polizei, Militär, Kriminalität, Schmuggel, religiöse Extremisten, Krankheiten, Gesundheitsrisiken, Streiks
Walter
Asst. SysOp
Asst. SysOp
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 6. Juni 2018, 17:52

Blocker gegen Sodbrennen - Ranitidin-haltige Arzneien gestoppt

Ungelesener Beitrag von Walter » Montag 30. September 2019, 12:05

Rücknahme mehrerer Arzneimittelchargen vom tunesischen Markt

Das Gesundheitsministerium hat vorsorglich und bis zur weiteren Untersuchung aufgrund etwaiger Verunreinigungen
den Verkauf aller Chargen Ranitidin-haltiger Arzneispezialitäten gestoppt.

Diese fünf Arzneimittel (gegen Sodbrennen): ANTAGONIN (50 mg, 75 mg, 150 mg und 300 mg), RANDYS (50 mg), RANTIDIN (50 mg), SIMED (50 mg) und ROLAN (50 mg).dürfen nicht mehr verkauft werden.

In demselben Dokument forderte das Ministerium die Rücknahme aller Arzneimittel, die diesen Wirkstoff enthalten, aus den Laboratorien Medis, Semad, Saiph und Hikma-Phrmaceutique-Jordan sowie die sofortige Einstellung der Herstellung dieser Arzneimittel gegen Sodbrennen.

Das Gesundheitsministerium empfiehlt allen Patienten, die mit diesen Arzneimitteln behandelt werden, die von Ranitidin betroffen
sind, die Behandlung nicht abbrechen und sich an ihren Arzt wenden.

Antworten