Tunesische Cafe's: Ein Zufluchtsort für Misserfolge

Aktuelle Nachrichten, Informationen und Kommentare aus und über Tunesien, die nicht in eine der anderen Sektionen passen.
Walter
Asst. SysOp
Asst. SysOp
Beiträge: 192
Registriert: Mittwoch 6. Juni 2018, 17:52

Tunesische Cafe's: Ein Zufluchtsort für Misserfolge

Ungelesener Beitrag von Walter » Sonntag 10. Februar 2019, 12:17

Aus den Medien

In den Nachbarschaften unserer Städte lebt eine merkwürdige Fauna im Schatten. Es gibt die Menschenhändler,
Diebe, Prediger, Faulenzer, Gauner ... Unter diesen gibt es ein Rennen unangenehmer Charaktere, die immer noch
in Cafés zweiter Klasse sitzen. Tunesier nennen sie Sabbabas. Sie arbeiten nicht, sie handeln nicht, sie bewegen sich
nicht einmal von ihrem Stuhl, der oft für sie reserviert ist!
Im Laufe des Tages hören sie sich an, was um sie herum gesagt wird, um mehr oder weniger legal davon zu profitieren.
Einige erkennen Autos, die schlecht oder in doppelter Reihe geparkt sind, um den städtischen Abschleppkran zu rufen,
der privaten Eigentümern gehört. Ein ' Sabba' , der ihnen für jedes angeprangerte Auto das abgeschleppt wird, ein paar
Dinars einbringt !

Es gibt auch professionelle Gauner, die immer auf der Suche nach einem Betrug sind, einer ''afar '' , einer Missetat,
die sie manchmal ins Gefängnis bringt. Sie spielen in einer Liga, in der sie selten gewinnen, aber sie bleiben optimistisch
und sind überzeugt, dass eines Tages das Glück lächeln wird und sie reich werden. Sobald ihr kleines Budget ausgegeben ist,
werden sie den Tag damit verbringen, Passanten nach einer Zigarette oder etwas Geld zu fragen, um einen Snack zu kaufen.
Andere, die auf den Terrassen des Cafés sitzen, versuchen mit den " Samsar" , diesen selbsternannten Mittelsmännern,
Geld zu verdienen, um Land zu kaufen oder Häuser zu mieten. Abgesehen davon, dass diese kleinen Vermittler bei der
Konkurrenz von Immobilienagenturen und Kleinanzeigen im Internet nicht viele Kunden zu betrügen haben werden.

Es gibt Rentner, die einen kalten Kaffee probieren. Ihre Tragödie ist, dass sie nichts mit ihrem Tag anzufangen wissen.
Ihre Frauen können es nicht ertragen, wenn sie zu Hause bleiben wollen, weil sie ihre Meinung zu dem, was in der Küche
vor sich geht, sagen wollen, und schicken sie in das örtliche Café, um keinen Stress zu haben. Dort werden sie stundenlang
zwischen ihres gleichen diskutieren. Sie kritisieren Passanten und bedauern die alten Zeiten, in denen alles besser war.
Die meisten dieser Personen sind Parasiten, die in einer Welt voller Illusionen und Chimären leben. Wie kann man sein
ganzes Leben damit verbringen, nichts zu tun, Passanten zu beobachten, junge Mädchen mit den Augen auszuziehen und
ihre großzügigen Formen auf vulgäre Weise zu kommentieren? Das Schlimmste ist, dass diese chronisch arbeitslosen Menschen
so schnell keine Arbeit finden werden, weil sie nicht wissen, wie sie mit den eigenen Händen oder Kopf etwas anfangen können.

Einige dieser Menschen meinen, dass die Stunden und Tage zu schnell vergehen, dass sie immer in Eile sind, gestresst,
angesichts der Schnelllebigkeit und des Laufs der Zeit. Diese Kunden vor einem kalten Kaffee sollten sich fragen, ob sie mit
ihrem Leben und ihrer Zeit nichts besseres anzufangen wissen als nur in den Tag hinein zu leben.

Und zu sagen, dass einige es wagen zu behaupten, dass es in Tunesien läuft. Umgekehrt ja!

Quelle:
https://www.nessma.tv/fr/article/les-ca ... rates-1529

Antworten