Terrormiliz IS reklamiert Angriff auf Polizisten in Tunesien für sich

Aktuelle Informationen zur Sicherheit in Tunesien
Antworten
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 103
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Terrormiliz IS reklamiert Angriff auf Polizisten in Tunesien für sich

Ungelesener Beitrag von Walter »

Aus den Medien

Terrormiliz IS reklamiert Angriff auf Polizisten in Tunesien für sich

Kriminalität
7.09.2020 um 15:10 Uhr

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den tödlichen Anschlag auf Polizisten in Tunesien für sich reklamiert.
Den Angriff hätten Kämpfer des Islamischen Staates ausgeführt, hieß es am Montag in einer Erklärung des IS-Sprachrohrs Amak.
Deren Echtheit ließ sich zunächst nicht überprüfen. Sie wurde aber über die üblichen Kanäle des IS in den sozialen Medien verbreitet.

Drei Angreifer waren am Sonntag in Sousse mit Messern auf Polizisten losgegangen. Dabei wurde ein Polizist getötet, ein weiterer schwer verletzt. Sicherheitskräfte erschossen die drei Täter. Eine vierte mutmaßlich an dem Angriff beteiligte Person wurde noch am Sonntag festgenommen.
Diese stand schon vor dem IS-Schreiben unter Verdacht, Verbindungen zu einer Terrororganisation zu haben.

Die Behörden ermitteln zudem gegen sieben weitere Personen. Gegen sie sei wegen Verbindungen zu der Tat Haftbefehl erlassen worden,
sagte Justizsprecher Sofian Sliti, wie die staatliche Nachrichtenagentur TAP meldete. Unter ihnen sei auch die Ehefrau eines Täters.

In den vergangenen Jahren hatte es immer wieder Terrorangriffe in Tunesien gegeben. Die meisten reklamierte die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) für sich. (dpa)


https://translate.google.com/translate? ... s-arretes/
Benutzeravatar
Rolf
SysOp
SysOp
Beiträge: 257
Registriert: 2020-06-05, 03:26

Re: Terrormiliz IS reklamiert Angriff auf Polizisten in Tunesien für sich

Ungelesener Beitrag von Rolf »

Naja, der IS braucht Erfolgsmeldungen. Ich bin nicht davon überzeugt, daß ein Angriff auf Sicherheitskräfte - und zudem an einem Kontrollpunkt in einem Kreisverkehr weitab jeder interessanten Lokation, da einen zielgerichteten terroristischen Angriff überregionaler Bedeutung darstellt.

Warum sollte der "internationale" IS ausgerechnet eine solche Tat - ähnlich wie die in Tunis vor einigen Monaten - begehen? Um drei beliebige Polizisten auf einer Straße zwischen zwei Ortschaften zu ermorden (zunächst war übrigens versucht worden, sie zu überfahren)? Womöglich steckt da eher irgendein lokaler Zwist zwischen den Angreifern und der Polizei dahinter, maximal eine kleine Gruppe von Möchtegern-Islamisten, davon gibt es überall in Tunesien so einige...

Heute gab es übrigens auch wieder eine Schießerei, diesmal tief im Süden, wo Polizisten mit Schmugglern aneinandergerieten.
Antworten