Im Westen nichts Neues- er schläft?

Aktuelle Informationen zur Sicherheit in Tunesien
Walter
Moderator
Moderator
Posts: 477
Joined: 2020-06-07, 12:14

Im Westen nichts Neues- er schläft?

Unread post by Walter »

Quelle: Kapitalis 28.07.2021

Tunesische Islamisten, die von der Internationale der Muslimbruderschaft mit ihren kolossalen Mitteln unterstützt werden,
betreiben in Washington knall harte Lobbyarbeit.

Ihre Lobbyarbeit hat drei Ziele:

die US-Exekutive,

den Kongress (indem sie sowohl demokratische als auch republikanische Senatoren betrifft)

und die Mainstream-Medien. (schriftliche und audiovisuelle Presse).

Ihre Strategie besteht darin, all diese Meinungsführer zu manipulieren, um sie glauben zu machen, dass die
Entscheidungen des Präsidenten der Republik Kais Saied, Artikel 80 des Elyes Kasri zu aktivieren: Ein Staatsstreich sind.

US-Senatoren haben bereits am 26. Juli damit begonnen, Präsident Joe Biden aufzufordern, einzugreifen,
um "den Putsch in Tunesien zu stoppen". Gelingt es ihnen, sie davon zu überzeugen, dass es sich um einen
Staatsstreich handelt, würden sie zu Helden der Demokratie und damit verlieren der tunesische Präsident Kais Saied
und seine Unterstützer jede Glaubwürdigkeit und gleichzeitig geraten die Islamisten in eine Position der Stärke und
der tunesische Präsident Kais Saied und seine Unterstützer in eine Position der Schwäche.

Kais Saied erklärte das Unterstützer der Islamisten die Facebook-Seite der US-Botschaft in Tunesien mit Kommentaren
und Hashtags überflutet haben, um zu sagen, dass es sich um einen Putsch handelt.

Da stellt sich die Frage:
Was macht der Außenminister?
Was macht der tunesische Botschafter in Washington?
Was machen unsere Botschafter in den Hauptstädten Europas?
Warum erklären sie nicht, was los ist und blockieren die islamistische Lobbyarbeit?
Warum sprechen sie nicht in den westlichen Medien?
Oder halten sie sich aus Karrierismus und Opportunismus zurück?
Aufwachen Mitbürger!