Korruptionsbekämpfung in Tunesien

Aktuelle Nachrichten, Informationen und Kommentare aus und über Tunesien, die Themen zur Politik betreffen.
Walter
Asst. SysOp
Asst. SysOp
Beiträge: 128
Registriert: Mittwoch 6. Juni 2018, 17:52

Korruptionsbekämpfung in Tunesien

Ungelesener Beitrag von Walter » Donnerstag 6. Dezember 2018, 17:57

Die nationale Antikorruptionsbehörde (INLUCC) hatte seit dem 16. Oktober 2018 mit dem Erhalt der Offenlegung
von Vermögensverhältnissen der Abgeordneten in ihren Räumlichkeiten in Tunis begonnen.

Dieses Verfahren findet im Rahmen des Gesetzes Nr. 02018-46 über die Vermögenserklärung und die Bekämpfung
der unerlaubten Bereicherung und des Interessenkonflikts im öffentlichen Sektor statt.

Laut INLUCC können betroffene Personen entweder ein Meldeformular von der INLUCC-Website (www.inlucc.tn)
herunterladen oder ein Formular direkt von der INLUCC-Zentrale erhalten.

Die von diesem Verfahren betroffenen Personen müssen eine Vermögenserklärung ab Amtsantritt oder bei einer
wesentlichen Änderung ihres Vermögens abgeben. Diese Vermögenserklärung muss alle drei Jahre oder am Ende des Mandats
oder der Funktionen abgegeben werden.

Die gesetzlichen Fristen für die Vermögenserklärung sollten am 16. Dezember 2018 enden.

7 von 217 Abgeordneten zeigten bis jetzt ihre Vermögenswerte an.

Da sollte sich die EU von den Tunesiern beraten lassen wie so etwas organisiert wird.










Quelle:
https://www.shemsfm.net/fr/actualites_t ... patrimoine

Antworten