Staatspräsident Essebsi 92, verzichtet auf eine Wiederwahl

Aktuelle Nachrichten, Informationen und Kommentare aus und über Tunesien, die Themen zur Politik betreffen.
Walter
Asst. SysOp
Asst. SysOp
Beiträge: 216
Registriert: Mittwoch 6. Juni 2018, 17:52

Staatspräsident Essebsi 92, verzichtet auf eine Wiederwahl

Ungelesener Beitrag von Walter » Sonntag 7. April 2019, 18:17

Medien berichten das der tunesische Staatspräsident Essebsi (92) nicht mehr zur Wiederwahl antreten will.

In Tunesien finden am 17. November Präsidentenwahlen statt, und die Partei, die Essebsi 2012 selber gründete,
sah sich offenbar ausserstande, den politischen Veteran in die verdiente Pension zu verabschieden.
Demnach erklärte Essebsi während einer Tagung in Monastir nicht mehr antreten zu wollen.
Hintergrund ist ein Streit mit seinem Ziehsohn, dem Ministerpräsidenten Chahed.
Chahed, (43) der bereits unter den Präsidenten Bourguiba und Ben Ali Karriere gemacht hatte,hat sich mit Essebsi zerstritten,
was Nidaa Tounes, das Sammelbecken der Säkularen in Tunesien, einer gewaltigen Belastungsprobe ausgesetzt hat.
Chahed ist aus der Partei ausgeschlossen worden und hat Ende Januar eine eigene Partei, Tahia Tounes (Lang lebe Tunesien), gegründet.
Darauf hin kam es zu einer Massendesertion im Parlament, die den Sitzanteil Nidaa Tounes' von 86 auf 44 dezimierte.
Tahia Tounes ist inzwischen zur zweitgrössten politischen Kraft im Land hinter der moderat islamistischen Nahda aufgestiegen.

Wer der neue Staatspräsident werden will, ist noch nicht bekannt.

Antworten