Probleme mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson

Sonstige Themen mit Bezug zu Tunesien, die in keinen anderen Forumsbereich passen.
Antworten
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 296
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Probleme mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson

Ungelesener Beitrag von Walter »

Dänemark kündigte am Montag 03. Mai 2021 an, den Coronavirus-Impfstoff von Johnson & Johnson wegen möglicher
schwerwiegender Nebenwirkungen nicht mehr zu verimpfen, obwohl die europäische Regulierungsbehörde und die WHO grünes Licht
für seine Verwendung gegeben hatten. (Canada verimpft den gleichen Impfstoff i.Mm. auch nicht)

"Die dänische nationale Gesundheitsbehörde ist zu dem Schluss gekommen, dass die Vorteile der Verwendung des Covid-19-Impfstoffs
von Johnson & Johnson das Risiko einer möglichen Nebenwirkung, VITT (eine sehr seltene Art von Thrombose im Zusammenhang mit
der Injektion des Serums), bei Menschen nicht überwiegen. Daher wird sie das dänische Massenimpfprogramm gegen Covid-19 ohne den Johnson & Johnson-Impfstoff fortsetzen. "
Antworten