Mieten / Courtage / und ganz viele Fragen....

Sonstige Themen mit Bezug zu Tunesien, die in keinen anderen Forumsbereich passen.
Joerg
Forumstourist
Posts: 2
Joined: 2022-03-19, 12:09

Mieten / Courtage / und ganz viele Fragen....

Unread post by Joerg »

So Tag auch... nun ist es endlich soweit !! Ich werde am 2 April 2022, in Sousse aufschlagen. Ich habe ein One Way Ticket und 4 Wochen Hotel gebucht. Ich habe viele Länder bereist und habe auch in Vielen Ländern mehrere Jahre gelebt. Meinen nächsten und wohl endgültige Reise möchte ich in Tunesien verbringen. Ich suche daher eine Wohnung, ich habe auch schon Makler kontaktiert, die aber bezüglich Kaution und Courtage keine angaben machen... Warum auch immer??? Sie haben sehr schöne Wohnungen und Häuser zwischen 150 € und 400 €... Viele Wohnungen sind mir aber zu Kantig und zu neu und befinden sich im Touristischen Bereich. Das ist irgendwie nicht meins. Ich möchte gerne unter Tunesiern Leben und eine Tunesische Wohnung haben die mir gefällt. Jetzt habe ich natürlich das Problem ich spreche Zwar 4 Fremdsprachen in Wort und Schrift, aber leider ist da kein Tunesisch Arabisch oder Französisch bei.. Ich bin am lernen... aber das kann dauern.. Nun meine Fragen... Wie komme ich an solche Wohnungen und wie sind die Mietkonditionen in Tunesien... Für die Immigration brauche ich ja nur einiges und eben auch einen Mietvertrag... das ist mir soweit alles klar. Außer Steuermarken.. wo gibt es die ?? Vielleicht ist ja auch jemand in Sousse und hat Lust mir zu helfen ? Achso hat jemand Erfahrung Taxi Enfidah - Sousse kosten, soll ja Teuer sein, weil ich habe online Angebote ab32€.. Über Zuschriften würde ich mich freuen.. Tüss
User avatar
Rolf
SysOp
SysOp
Posts: 961
Joined: 2020-06-05, 03:26

Re: Mieten / Courtage / und ganz viele Fragen....

Unread post by Rolf »

Bitte beachte zunächst einmal, daß Du ohne Rückflugticket nur mit einem Reisepass einreisen darfst.

Am besten verschaffst Du Dir einen Überblick über die Gegend, um dann zu entscheiden, wo Du wohnen möchtest. Beliebte Wohngebiete für Ausländer sind Khezama und Hammam-Sousse im Osten von Sousse, sowie Tantana im Osten von Port El Kantaoui.

Falls Du nicht gehbehindert bist, gibt es überall nahebei Gelegenheiten zum Einkaufen und öffentliche Verkehrsmittel (Sammeltaxis), da ist es ziemlich einerlei, wo man wohnt. Du solltest allerdings schon gerne ein wenig laufen wollen, wenn Du nicht auf Läden und Attraktionen in der Nähe des Wohnortes beschränkt sein willst - die Touristenzone bei Sousse ist so um die 15km lang, Port El Kantaoui ist von Sousse etwa 10km entfernt.

Falls Du gehbehindert bist, dann ist Tunesien allerdings grundsätzlich nicht unbedingt das beste Land, um dort zu wohnen, denn weder der Verkehr noch die Straßen-Infrastruktur sind dafür sonderlich geeignet!

Beim Spaziergang durch die Straßen werden Dir kleine handgeschriebene Schilder auffalen, auf denen eine Telefonnummer steht - das sind, in den meisten Fällen, "Zimmer frei"-Schilder. Da kannst Du anrufen, und falls der Anrufer eine Sprache beherrsct, die Du auch sprichst, Dich mit ihm dann zu einer Zimmerbesichtigung verabreden. Womöglich aber spicht Dich auch irgendjemand an, wenn er es sieht, daß Du nach Zimmern suchst.
User avatar
Rolf
SysOp
SysOp
Posts: 961
Joined: 2020-06-05, 03:26

Re: Mieten / Courtage / und ganz viele Fragen....

Unread post by Rolf »

Ich weiß es jetzt nicht, was Du Dir unter einer "Einheimischen-Wohnung" vorstellst, doch ich kann Dir sagen, daß das durchweg nicht dem entspricht, was man vielleicht in Filmen oder Büchern gesehen hat.
Entweder hat die einen Standard, der knapp über "Hütte" liegt (auf dem Land, in Außenbezirken) oder aber es handelt sich um ein typisches aus Stein und Beton gebautes kantiges Haus, bei dem vielfach die oberen Etagen noch auf die Vollendung warten - und "Mietskasernen" gibt es ebenfalls, daneben auch neue Hochhäuser. Alles andere sind "Luxushäuser", die eine so hohe Miete kosten, daß in ihnen Touristen und ausländische Residenten wohnen oder eben wohlhabende Tunesier, von denen es insbesondere in Port El Kantaoui eine ganze Menge gibt.
Entsprechendes gilt bei der Austattung - da ist von primitiv bis westlicher Standard alles zu finden; je neuer das Haus, je höher der Standard.

Es gibt mehr als genug Wohnraum, doch viele Wohnungen werden ausschließlich an Touristen vermietet und bleiben außerhalb der Saison einfach leerstehen. Das sollte man auch beim Anmieten beachten, denn es gibt Vermieter, und nicht wenige, die vermieten gerne zu fairen Preisen an Langzeitmieter, doch nur außerhalb der Saison, weil sie in den Saisonmonaten Juli-September von Touristen leicht das 5-10fache pro Monat erhalten können.
Diese Vermieter sollte man links liegen lassen und sich auf die beschränken, die für jeden Monat des Jahres die gleiche Miete haben wollen, durchweg kann man beim Mietpreis auch handeln, das richtige "Gefühl" für faire Miete hat man allerdings erst dann, wenn man schon mehrere Objekt besichtigt hat (und das für "günstig", wenn man längere Zeit am Ort war). Generell gesagt wird es mit zunehendem Abstand zum Meer und zu neuen Wohnvierteln preisgünstiger (und einheimischer).

Mietkautionen sind unüblich - die gibt es nur bei Maklern und die allermeisten Wohnungen werden nicht von Maklern vermittelt, sondern direkt zwischen Vermieter und Mieter ausgehandelt. Monatliche Barzahlung der Miete im Voraus ist üblich, Vermieter, die mehr als einen Monat Vorausszahlung wollen, begegne man mit Vorsicht.

Die meisten Wohnungen sind grundmöbliert, enthalten also ein Bett, eine einfache Küche und Schrank, Sofa, Tisch und Stühle (alles in einfacher Qualität oder Zustand). Für die Küche ist oft der Kauf von Gasflaschen notwendig, Ferngasanschlüsse nehmen in den letzten Jahren allerdings zu. Heizungen gibt es allenfalls in neueren Wohnungen - und die sind, wenn man das ganze Jahr dort wohnt, notwendig, denn im Winter wird es nicht nur kalt, sondern auch feucht in den Häusern.
Ansonsten sind durchweg alle Häuser an das Strom- und Wassernetz angebunden, doch es ist womöglich mit temporären Ausfällen zu rechnen. Mobilfunkanbindung ist fast überall in hoher Qualität gegeben, in bebauten Gebieten kann man oft auch einen Festnetzanschluß bekommen.
User avatar
Rolf
SysOp
SysOp
Posts: 961
Joined: 2020-06-05, 03:26

Re: Mieten / Courtage / und ganz viele Fragen....

Unread post by Rolf »

In Touristengebieten kommt man meistens mit englisch und deutsch, sowie italienisch, weiter, das kann jedoch 5 Straßen von der Touristenzone entfernt schon anders aussehen.

Um Kenntnisse in Französisch wirst Du daher nicht herumkommen, die sind elementar in Tunesien. Und je weiter Du aus den Touristengebieten herauskommst, umso wichtiger wird auch arabisch (ganz außerhalb zu wohnen, sollte man als Ausländer ohne Landeserfahrung nicht ins Auge fassen). Es reichen dazu allerdings grundsätzliche Kenntnisse, also der berühmte 500-Wörter-Wortschatz.

Enfidha ist ein schlechter Flughafen, wenn man nach Sousse will. Wie ich schon anderweitig geschrieben habe, liegt der mitten im Nichts und man muß letttlich die Preise akzeptieren, die verlangt werden. Manchmal kann man auch zu einem geringeren Preis in einem Touristenbus mitfahren - da muß man die Busfahrer ansprechen.
Joerg
Forumstourist
Posts: 2
Joined: 2022-03-19, 12:09

Re: Mieten / Courtage / und ganz viele Fragen....

Unread post by Joerg »

Moyn, ja danke für die Nachrichten... da weiß ich ja schon mal ne Menge, und mein Französisch geht auch voran die Tage. Ja leider muss ich über Enfidah fliegen, da ich aus Varna kommend bin und die anderen Flughafen Verbindungen viel teurer sind. Das richtige Gefühl für den Vermieter werde ich finden, weil man hat im seinem Leben viel kennen gelernt. Gerade in Italien und Spanien fliegt man mal kurzerhand im Sommer raus, weil der Vermieter hier das 3 bis 4 fache machen kann. Aber für diese Idioten habe ich mittlerweile einen Blick entwickelt. Ich habe mich auch erstmal für Sousse endschieden und das Internet auch lehrgesaugt was es alles zu entdecken und zu wissen gibt. Natürlich ist es vor Ort auch immer einen Hauch anders. Aber dafür ist ja auch das Leben da, um neues zu entdecken. Vielen Dank für die Netten Nachrichten, ich bin ja auch Gleich schon in Sousse..