Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

An Tunesien angrenzende Gebiete
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Über Tunesien, z. Zt. das Transitland für Fluchtlinge, sind seit Anfang des Sommers schon hunderte Flüchtlinge über
das Mittelmeer auf Lampedusa (Italien) gelandet. Erst am Donnerstag 09.Juli 2020 kamen 116 Flüchtlinge und am Freitag weitere
434 Flüchtlinge über Tunesien auf Lampedusa an.
Aus Libyen wurden zwei Boote mit 95 Flüchtlingen sowie 267 Flüchtlinge aus Bangladesch registriert.
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Zehn Tunesier, die am 13.Juli 2020 illegal per Boot von Gabes aus, Richtung Italien gestartet sind, wurden 32 Kilometer östlich
von Sfax auf dem Weg zur italienischen Küste von der nationalen Marine aufgebracht und festgenommen.
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Eine Einheit der Nationalgarde der Region Tajrouine bei El Kef ist es am Mittwoch gelungen, zehn Flüchtlinge aus der Subsahara,
die über Kasserine unerlaubt gekommen sind, zu verhaften. Die Gesundheitsbehörden von Kef führten sofort Tests wegen das Coronavirus durch,
deren Ergebnisse noch nicht vorliegen.
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Im ersten Halbjahr 2020 wurden 3977 Menschen, die unerlaubt von Tunesien aus die Grenzen Richtung Europa verlassen wollten,
von den zuständigen Behörden gehindert. Mehr als die Hälfte waren Tunesier.

Es gab auch geglückte unerlaubte Ausreisen. Im ersten Halbjahr 2020 glückten 1564 Menschen die unerlaubte Einreise nach Europa.
Von den 1564 Menschen waren ca 84% junge Männer, 75 junge Frauen und der Rest aus Familien mit Kinder.
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Meldungen gehen von weit über 9000 Menschen aus, die Anfang 2020 über Tunesien illegal nach Italien einreisten.
Da nicht alle Flüchtlinge sich bei den Behörden melden, darf man von einem vielfachen der illegal eingereisten ausgehen.

Die instabile Regierung, sowie die wirtschaftliche Lage Tunesiens treiben viele Tunesier in die Hände von Schlepper,
die sich soziale Plattformen wie Facebook oder Telegram zu nutze machen und den Menschen vorgaukeln das ihnen
in Europa gebratene Tauben in den Mund fliegen. Zumindest in Deutschland.

Quelle unter anderem:
https://de.euronews.com/2020/07/23/ital ... ach-europa
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Aus den Medien

Von der italienischen Insel Lampedusa, südlich von Sizilien, kommen neue, alt bekannte Nachrichten.
Etwa stündlich erreiche ein Boot mit Migranten aus Nordafrika die Insel, berichtet die Welt. Unter Berufung auf
die Nachrichtenseite mediterraneocronaca erreicht Italien derzeit pro Stunde durchschnittlich ein Boot mit Flüchtlingen.
Manchmal auch nur auf Nussschalen oder Schlauchbooten, kommen die mehrheitlich männlichen Migranten in Italien an.
Die meisten wie gehabt auf Sizilien, in Lampedusa.
Das Aufnahmezentrum mit 100 Plätzen sei mit knapp 1000 Menschen überfüllt.
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Angesichts der starken Flüchtlingswelle in Richtung Süditalien vom tunesischen Festland hat der italienische Außenminister Luigi Di Maio
den tunesischen Botschafter in Rom, Moez Sinaoui, zu Gesprächen ins Außenministerium zitiert.
Der italienische Außenminister verlangt von Tunesien mehr Kontrollen, vor allem im Raum der tunesischen Stadt Sfax.
Von Sfax, so der italienische Außenminister, starten z. Zt. die meisten Flüchtlingsboote in Richtung Süditalien
Er kündigte an, die Zahl der Rückführungsflüge mit Flüchtlingen zu erhöhen.
Auch die italienische Innenministerin, die am 27.07.2020 mit dem tunesischen Präsidenten Kais Saied sprach,
verlangte von den Tunesiern mehr Einsatz im Kampf gegen illegalen Flüchtlinge.
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Die tunesische Marine hat 27 tunesische Flüchtlinge, die im Nordosten vor der Insel Kerkennah aufgebracht wurden, festgenommen.
14 der 27 festgenommenen sind in einem Boot von Zarzis aus gestartet und haben sich bei Sfax mit weiteren 13 Flüchtlingen vereint
um nach Italien zu gelangen. Die tunesischen Flüchtlinge wurden der Nationalgarde übergeben.
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Aus den Medien

Die italienische Regierung will tunesische Flüchtlinge, die in Süditalien nach Seefahrten über das Mittelmeer eintreffen,
schneller abschieben. Dieser Schritt sei notwendig, um die zunehmenden Bewegungen von Wirtschaftsflüchtlingen aus
Tunesien zu stoppen, kündigte Innenministerin Luciana Lamorgese im Gespräch mit der Mailänder Tageszeitung
„Corriere della Sera“ am Samstag an.

„Tunesier sollen als Wirtschaftsflüchtlinge wissen, dass sie keinerlei Chancen auf eine Aufenthaltsgenehmigung in Italien haben“.
--------------------------------------------

Der italienische Außenminister Luigi Di Maio will die Finanzierungen an Tunesien stoppen, sollte das nordafrikanische Land
nicht aktiv mit Italien gegen Schlepperei zusammenarbeiten, meldet kleinezeitung.at. Italien habe von Tunesien eine Reaktion
angesichts der steigenden Zahl „unkontrollierter Flüchtlingsströme“ Richtung Italien gefordert, habe Di Maio am Freitag nach Medienangaben gesagt.
-------------------------------------

Im ersten Halbjahr 2020 haben nach Angaben der italienischen Behörden 11.000 Flüchtling die Küste Italiens erreicht.
Fast die Hälfte davon sei in Tunesien aufgebrochen.
Antworten