Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

An Tunesien angrenzende Gebiete
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 361
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Djerba entwickelt sich langsam als Fluchtpunkt für Tunesier, die ihr Land ohne Perspektive
in Europa aufgenommen zu werden, verlassen wollen. Fast täglich fischt die Küstenwache
tunesische Flüchtlinge, auch anderer Nationen, vor Djerba aus dem Meer.
So auch am 20.08.2020. Hier konnten von den Einheiten der nationalen Marine 40 km vor der Insel Djerba
( nordöstlich von Taguermess) 11 Tunesier zwischen 17 und 45 Jahren an Bord eines Bootes aus dem
Mittelmeer gefischt werden. Sie wurden in den Hafen von Zarzis gebracht und dort zur weiteren Klärung
der Nationalgarde übergeben.
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 361
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Am 30.08.2020 hat ein Trawler mit 450 tunesischen Flüchtlingen Lampedusa angelaufen.

Die italienische Tageszeitung "La Republica" gab bekannt, dass der Bürgermeister der italienischen Insel Lampedusa
am 30.August 2020 den tunesischen Präsidenten Kaïs Saïed aufgefordert und gebeten hat, den Zustrom tunesischer
Migranten zu stoppen, die jeden Tag auf der Insel eintreffen.

Der Bürgermeister forderte die italienischen Behörden auf, entschlossen gegen den Zustrom von Migranten vorzugehen
und hat mit einem Generalstreik auf der ganzen Insel gedroht.

Er forderte die Inselbewohner auch auf, eigene Boote zu benutzen, um Migrantenboote von der Insel zurückzudrängen.
Walter
Moderator
Moderator
Beiträge: 361
Registriert: 2020-06-07, 12:14

Re: Der Zustrom von Flüchtlingen über Tunesien hält unvermindert an

Ungelesener Beitrag von Walter »

Mehr als 1500 Menschen flüchteten von Tunesien aus auf die italienische Insel Lampedusa.

Das relativ milde Wetter in der Region wird zu einer Migrationswelle ausgenützt: Allein seit Samstag 31.10.2020 sind laut Angaben
der italienischen Behörden mindestens 1500 Zuwanderungswillige über Tunesien auf der kleinen Insel Lampedusa angekommen.
Allein am Dienstag 03.11.2020 kamen 16 kleine Boote an, eines allein hatte fast 90 Menschen an Bord. Von einem seeuntüchtigen
Schlauchboot wurden in der Nacht auf Mittwoch Dutzende Personen geholt und in ein Lager auf Lampedusa gebracht.

Die meisten der Migranten stammen aus Afrika, wobei der Ausgangspunkt der Boote Tunesien war, das etwa 130 Kilometer entfernt westlich von Lamppedusa liegt.
Das Mittelmeer ist seit Tagen recht ruhig, der Wind mäßig, die Temperaturen bewegen sich um die 20 Grad.
Antworten