Umzug nach Tunesien

Sonstige Themen mit Bezug zu Tunesien, die in keinen anderen Forumsbereich passen.
BerndR
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Posts: 19
Joined: 2022-06-22, 06:25

Umzug nach Tunesien

Unread post by BerndR »

Ich (Rentner) beabsichtige mich längerfristig (gegebenenfalls mehrere Jahre) in Tunesien anzusiedeln.
Wohnsitz in Deutschland bleibt jedoch bestehen.
Die Formalitäten mit der C.R. kenne ich und läuft bereits.

Wenn ich jetzt persönliche Gegenstände (Miniumzug, Wert ca. 5000 €) mit nach Tunesien nehmen will, welche Zollformalitäten kommen hier auf mich zu?
Ist das zollfrei?
Bernd Rüegg
(+49) 0175 2926681
Walter
Moderator
Moderator
Posts: 673
Joined: 2020-06-07, 12:14

Re: Umzug nach Tunesien

Unread post by Walter »

Bitte bei der Ausländerbehörde wo die Card Sejour beantragt wurde nachfragen.
Diese Dienststelle müsste Auskunft geben können. Ansonsten die örtliche Zolldienststelle ansprechen.
Walter
Moderator
Moderator
Posts: 673
Joined: 2020-06-07, 12:14

Re: Umzug nach Tunesien

Unread post by Walter »

Bitte die Behörden zeitnah ansprechen, da es ein Zeitfenster gibt in dem man seine Sachen
Zollfrei mitbringen kann. Alle Gegenstände müssen wenn ich nicht irre in in einer Zollliste in französisch aufgeführt sein.

Vorschriften ändern sich, deshalb bitte informieren was jetzt gefordert wird.
Ehrenfeld
Forumstourist
Posts: 2
Joined: 2024-04-14, 12:32

Re: Umzug nach Tunesien

Unread post by Ehrenfeld »

Hier die Informationen der Zollbehörde:
https://www.douane.gov.tn/residence-secondaire/
(Die Bezeichnung dieses lien ("résidence secondaire") ist irreführend.)
Ehrenfeld
Forumstourist
Posts: 2
Joined: 2024-04-14, 12:32

Re: Umzug nach Tunesien

Unread post by Ehrenfeld »

Wer weiß, wie der Zoll berechnet wird?
Offenbar beträgt der Freibetrag 15.000 Dinars.
Aber: Was genau wird besteuert? Jede Gabel, jedes T-Shirt? Oder nur Elektrogeräte, Pedelecs, und dergleichen?
Und: Wie hoch liegt der Zoll für das, was den Freibetrag übersteigt? Ich hörte etwas von "über 100 %" für bestimmte Gegenstände.
Dabei werde von dem Wert ausgegangen, den der Zöllner, der einen abfertigt, bei seiner Recherche im Internet für angemessen hält. Das ist also unvorhersehbar und willkürlich. So bestägtigten es mir Personen, die eigene Erfahrungen gemacht hatten. Die Unberechenkeit sei sogar beabsichtigt.
Ich bin sehr beunruhigt ....
BerndR
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Posts: 19
Joined: 2022-06-22, 06:25

Re: Umzug nach Tunesien

Unread post by BerndR »

Habe gerade einen Umzug nach Tunesien hinter mir, 4 Transporte ca. 750 kg, alles privater Haushalt.
Privater Spediteur (Deutsch-Tunesier) mit großem Sprinter.
Richtwerte: ca. 4.5 € je Kg und pauschal 30 € je Umzugskarton oder so in den Abmessungen.
Laden in Deutschland und Abladen in Sousse + Transport in die Wohnung.
Transport selbst und Zoll sind in den genannten Preisen bereits drin, auch das Dakschisch für die Zöllner.
Die Kisten selbst wurden vom Zoll in Tunesien nicht aufgemacht. Das ist also pauschal verzollt worden oder so ähnlich....regelt sich offensichtlich über Bakschisch.
Hatte dennoch eine bepreiste Packliste (deutsch / französisch) > Wert € / Wert TD > Art der Ware im Detail dem Spediteur mitgegeben. Hat der aber auch nicht gebracht...
Alles gut und ohne Schaden angekommen....
Freibetrag 15.000 Dinars oder war auch kein Thema. Jede Einzelsendung war unter 15TD.
Ich könne noch 10 dieser Transporte senden, da niemand die Kisten aufmacht, auch keine Wertfeststellung durch den Zoll.
Große Elektronik (E-Bikes, große Küchengeräte etc.) ist teurer... Da werden 100 bis 300 € je Kiste / Gerät fällig, ebenfalls pauschal, egal ob nun MIELE für 3.000 € je Gerät oder Billig-Chinaware für 300 € je Gerät...
Bernd Rüegg
(+49) 0175 2926681